Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Wir nehmen Ihre Sicherheit sehr ernst. Damit wir Sie und Ihre Systeme schützen können, nehmen wir Änderungen an allen HSBC-Websites vor. Dadurch kann es vorkommen, dass diese Seiten mit alten Webbrowser-Versionen nicht mehr geöffnet werden können. Generell haben die neuesten Versionen von Browsern (wie Internet Explorer, Google Chrome, Apple Safari usw.) und Betriebssystemen (wie Microsoft Windows oder MacOS) die aktuellsten Sicherheitsfunktionen.

Wenn Ihnen diese Nachricht angezeigt wird, verwenden Sie einen älteren, nicht unterstützten Browser. 

So können Sie Ihren Browser aktualisieren

HSBC GIF Frontier Markets

In den Frontier-Märkten bietet sich die Möglichkeit, in einheimische Unternehmen zu investieren, die von vorteilhaften wirtschaftlichen Fundamentalfaktoren profitieren können, die ihr Gewinnwachstum fördern. Eine strategische Allokation könnte zur zusätzlichen Diversifikation beitragen, da die Korrelation mit anderen Anlageklassen gering ausfällt.

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen zum HSBC GIF Frontier Markets Fonds

Unsere Philosophie

Wir sind der Auffassung, dass
  • die Frontier-Märkte aufgrund von Faktoren wie mangelnder Informationen ineffizient sind
  • die langfristigen Aktienrenditen auf den Cashflows beruhen
  • ein eigenes fundamentales Research für den Anlageerfolg wesentlich ist

Warum in den HSBC GIF Frontier Markets investieren?

  • Globaler Investmentansatz, der in Frontier-Märkten und kleineren Schwellenmärkten mit Frontier-Merkmalen anlegt
  • Aktiver Anlageansatz, der die Erzielung von Mehrwert durch eigenes fundamentales Research vor Ort anstrebt

Unser Prozess

Im Zentrum unseres disziplinierten Anlageprozesses steht das fundamentale Research.
  • Die Aktienauswahl konzentriert sich auf Unternehmen, die eine attraktive Kombination aus Rentabilität und Bewertung aufweisen.
  • Das interne Fundamentalresearch ermittelt die wesentlichen wertsteigernden Faktoren eines Unternehmens – im Hinblick auf Rentabilität und nachhaltige Anlagechancen.
  • Die Portfoliokonstruktion beruht auf Ideen, von denen wir vollauf überzeugt sind.
  • Das Risikomanagement ist vollständig in den Anlageprozess integriert.

Stärken von HSBC

  • HSBC kann als Pionier in den Frontier-Märkten mit seiner im Februar 2008 aufgelegten Strategie auf eine langjährige Erfolgsbilanz verweisen.
  • Unser erfahrenes Anlageteam kann auf die globale Perspektive, die lokale Kompetenz und das Know-how unseres globalen Netzwerks von Anlageexperten zurückgreifen.

Risikohinweis

  • Der Wert der Investments und der damit verbundenen Erträge kann steigen und fallen. Ein Investor erhält möglicherweise den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück. Der Fonds investiert auch in Instrumente, die in anderen Währungen als der Basiswährung des Fonds denominiert sind. Hieraus folgt ein Wechselkursrisiko.
  • Der Fonds kann unter anderem zu Zwecken der Ertragssteigerung in derivative Finanzinstrumente investieren. Derivate können zu einer wesentlich höheren Schwankung des Anteilpreises führen als der unmittelbare Erwerb der Basiswerte.
  • Für den Fonds werden Anlagen in Schwellenländern getätigt. Diese sind risikoreich, weil sie eine volatile Wertentwicklung aufweisen und über eine geringe Liquidität verfügen können. Bei Investitionen in Schwellenländer können zudem politische, Glattstellungs-, Liquiditäts-, Devisen- und Verwahrungsrisiken sowie Risiken in Bezug auf die Rechnungslegungsstandards bestehen.
  • Der Fonds trägt ein Liquiditätsrisiko. Die Liquidität misst, wie leicht eine Anlage ohne Verlust von Kapital und/oder Erträgen in Bargeld umgewandelt werden kann. Der Wert von Vermögenswerten kann während ungünstiger Marktbedingungen durch Liquiditätsrisiken erheblich beeinträchtigt werden
  • Die operationellen Risiken beziehen sich hauptsächlich auf System- und Prozessausfälle. Der Investmentprozess unterliegt unabhängigen internen und externen Prüfungen, unter anderem seitens der Aufsichtsbehörden.
  • Die ausführlichen Risiken können dem Verkaufsprospekt und den wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) entnommen werden.